AutorIn Archiv

Das Aufgebot der Daheimgebliebenen – NPD-Kundgebungen am 1. Mai 2015 in Berlin

Das Aufgebot der Daheimgebliebenen - NPD-Kundgebungen am 1. Mai 2015 in Berlin
8. Mai 2015

Am 1. Mai 2015 etwa 2.000 Neonazis an sieben verschiedenen Aufmärschen und Kundgebungen teil. Während die größeren Aufmärsche abseits von Berlin stattfanden, gab es in der Stadt zwei Kundgebungen der NPD mit etwa 50 Teilnehmenden und jede Menge Gegenprotest. Eine Zusammenfassung.

Frei.Wild: die Band, die Wahrheit, der Hitlergruß

Frei.Wild: die Band, die Wahrheit, der Hitlergruß
2. Apr 2015 Exklusiv

Das Frühjahr 2015 verspricht für die Südtiroler Band Frei.Wild aufregend zu werden. Gerade konnte sich die Gruppe erneut über eine Nominierung zum Echo-Musikpreis freuen. Nun erscheint am 3. April das neue Album „Opposition“, das aller Wahrscheinlichkeit nach ganz hoch in den Charts landen wird. Mit dem Konzert am 9. April in Schwerin startet eine große Tour, die durch diverse deutsche Städte...

Xavier Naidoo: Skandal mit Verspätung

18. Mrz 2015

Der Mannheimer Soulsänger Xavier Naidoo bekräftigt in einem aktuellen Interview mit dem Magazin „Stern“ seine Verschwörungstheorien. Darin bezieht er auch Stellung zu seinem Auftritt bei den sogenannten Reichsbürgern am deutschen Nationalfeiertag in Berlin. von Ronald Sieber (dieser Beitrag erschien zuerst am 12. März 2015 auf dem Störungsmelder-Blog) [caption id="attachment_3923" align="aligncenter"...

„Renommierprojekt der Rechten“

17. Mrz 2015 Interview

Die Bibliothek des Konservatismus ist der Neuen Rechten zuzuordnen. Ulli Jentsch vom Verein Apabiz fordert eine ernsthafte politische Auseinandersetzung. Interview Fanny Lüskow (Dieses Interwiew erschien zuerst in der taz vom 9. März 2015)

„Satansmörder“ als Neonazi-Netzwerker

„Satansmörder“ als Neonazi-Netzwerker
3. Mrz 2015

Jahrelang konnte der Neonazi Hendrik Möbus, Szeneikone des „National Socialist Black Metal“ (NSBM) und bundesweit bekannt geworden als „Satansmörder von Sondershausen“, ungestört von Berlin aus seinen rechten Versand- und Labelaktivitäten nachgehen. Dabei baute er nicht nur ein internationales Netzwerk auf, sondern betätigte sich auch mehrfach als Konzertorganisator in unterschiedlichen...

Montags in Marzahn

4. Jan 2015

Schon im Juli 2013 wurde deutlich, dass der Berliner Senat und das für die Unterbringung von Geflüchteten zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) die adäquate und menschenwürdige Unterbringung über mehrere Jahre stark vernachlässigt haben. Mit der daraufhin einsetzenden „Feuerwehrpolitik“, dem plötzlich verstärkten Aus- beziehungsweise Umbau von „Heimen und Containerdörfen“,...
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.