Vor 40 Jahren

Vor 40 Jahren: „Rechtsradikale Umtriebe in Berlin“

Vor 40 Jahren: „Rechtsradikale Umtriebe in Berlin“
19. Mai 2011

In den Jahren 1970 hatten mehrere Vorfälle der extrem rechten Szene die Öffentlichkeit und die Politik aufgeschreckt, am spektakulärsten eine durch Ekkehard Weil verübte Anschlagserie (Berlin rechtsaußen berichtete). Dies nahm die Fraktion der FDP zum Anlass, eine Große Anfrage zu stellen, die am 21. Januar 1971 im Abgeordnetenhaus beantwortet wurde.

Vor 40 Jahren: Schüsse auf Sowjetsoldat

Vor 40 Jahren: Schüsse auf Sowjetsoldat
12. Nov 2010

Am 7. November 1970 schießt der Neonazi Ekkehard Weil (21) mit einem Kleinkaliber-Gewehr auf einen Wachsoldaten am sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Tiergarten. Der 20-jährige Iwan Iwanowitsch Schtscherbak wird an der Hand und in die Brust getroffen und schwer verletzt. An einem Pavillon im Tiergarten wurden mehrere Parolen hinterlassen wie "Zerschlagt die rote Korruption", "Auftakt gegen den...
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.