Was hat sich in den vergangenen zehn Jahren in den Themen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Berlin getan? Ein Gespräch über zehn Ausgaben Berliner Zustände mit Ulli Jentsch, Paula Tell und Eike Sanders vom antifaschistischen pressearchiv und bildungszentrum (apabiz), Bianca Klose und Sabine Hammer...
Zum zehnten Mal sind im Juli die »Berliner Zustände. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus« erschienen. Die Artikel von unterschiedlichen Berliner Projekten beschreiben auf 150 Seiten Entwicklungen und Analysen des vergangenen Jahres in den Themenkomplexen Geflüchtete, Rassismus,...
Das apabiz hat gemeinsam mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) eine 20-seitige Broschüre anlässlich der kommenden Wahlen veröffentlicht.
„Wir sind die erste Reihe des patriotischen Widerstands“ - Die „Identitäre Bewegung“
Am 17. Juni veranstaltete die "Identitäre Bewegung" ihre erste Demonstration in Berlin. Unter dem Motto „Aufstand gegen das Unrecht“ demonstrierten rund 150 Personen in Berlin-Mitte. Aufgrund der Gegenproteste musste die Route verkürzt werden. Wir haben dies zum Anlass genommen, uns die Identitären einmal genauer...
Junge Freiheit lädt zum
Berlin - Anlässlich ihres 30. Geburtstages lädt die extrem rechte Wochenzeitung Junge Freiheit am kommenden Wochenende zu einem großen Sommerfest nach Berlin ein. Damit steht Berlin wohl eine der größten Zusammenkünfte der selbsternannten rechtskonservativen und extrem rechten Elite bevor. Bisher hatte die JF...
Vereint gegen Asylnotunterkunft - CDUlerin protestiert gemeinsam mit Neonazis
Etwa 170 Personen nahmen am 9. Mai 2016 an einer Kundgebung gegen die Errichtung einer Containerunterkunft für Geflüchtete in Altglienicke im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von einer bisher unbekannten „Bürgerinitiative Bahnweg-Molchstraße“. Dabei handelt es sich...
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.