Thema: Bärgida

Fundamentalopposition gegen die offene Gesellschaft – extrem rechte und asylfeindliche Straßenproteste in Berlin 2016

Fundamentalopposition gegen die offene Gesellschaft - extrem rechte und asylfeindliche Straßenproteste in Berlin 2016
1. Feb 2017

2016 hat die Forderung „Merkel muss weg“ das „Nein zum Heim“ der Vorjahre weitestgehend ersetzt. Das zeigt die apabiz-Auswertung des extrem rechten¹ und asylfeindlichen Demonstrationsgeschehens in Berlin.

Das rechte Netzwerk der Berliner AfD

Das rechte Netzwerk der Berliner AfD
12. Sep 2016 Exklusiv

Die AfD gibt sich gerne bürgernah und als echte Alternative zu den sogenannten „etablierten Parteien“. Besonders bedacht ist die Partei jedoch darauf, nicht mit der extremen Rechten in Verbindung gebracht zu werden. Erst kürzlich äußerte der Berliner AfD-Landesvorsitzende Pazderski, die Partei habe zur Identitären Bewegung "keine Kontakte und wir arbeiten nicht mit denen zusammen". Weder programmatisch...

„Wir sind die erste Reihe des patriotischen Widerstands“ – Die „Identitäre Bewegung“

„Wir sind die erste Reihe des patriotischen Widerstands“ - Die „Identitäre Bewegung“
20. Jun 2016

Am 17. Juni veranstaltete die "Identitäre Bewegung" ihre erste Demonstration in Berlin. Unter dem Motto „Aufstand gegen das Unrecht“ demonstrierten rund 150 Personen in Berlin-Mitte. Aufgrund der Gegenproteste musste die Route verkürzt werden. Wir haben dies zum Anlass genommen, uns die Identitären einmal genauer anzuschauen. [caption id="attachment_4781" align="aligncenter" width="600"]...

„Die Herren in Deutschland sind immer noch wir“

„Die Herren in Deutschland sind immer noch wir“
11. Mai 2016

Es war eine Neuauflage der ersten Demonstration vom 12. März diesen Jahres. Mit etwa 1500 Personen waren diesmal etwas weniger Menschen dem Aufruf von Enrico Stubbe von „Pro Deutschland“ zur zweiten „Merkel muss weg“-Demonstration in diesem Jahr gefolgt. Mit einer Mischung aus Hooligans, Neonazis, den AfD-Hardlinern der „Patriotischen Plattform“ und auch unorganisierten Einzelpersonen...

Toter vom Tauentzien war Kandidat von pro Deutschland

Toter vom Tauentzien war Kandidat von pro Deutschland
26. Apr 2016

Der Anfang Februar bei einem schweren Autounfall auf dem Tauentzien getötete Michael W. (69) war offenbar Kandidat für die extrem rechte Kleinstpartei pro Deutschland für die kommende Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus.
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.