Über uns

Auf dem Blog „Berlin rechtsaußen“ veröffentlichen JournalistInnen aktuelle Recherchen und Hintergründe über die extreme Rechte in Berlin. „Berlin rechtsaußen“ ist unabhängig und kritisch und fühlt sich den Grundsätzen zu Qualität und Unabhängigkeit journalistischer Arbeit verpflichtet wie sie der Deutsche Presserat oder das Netzwerk Recherche beschreibt.

Die MitarbeiterInnen von „Berlin rechtsaußen“ erstellen ihre Texte selbständig und eigenverantwortlich. Wir wollen mit den aktuellen Recherchen und Hintergründen die Gefahren und Tendenzen verdeutlichen, die sich in der extremen Rechten in Berlin entwickeln. Von anti-demokratischen und autoritären Entwicklungen profitieren nicht vorrangig neonazistische Splittergruppen. Die Beiträge auf „Berlin rechtsaußen“ berücksichtigen daher neben dem neonazistischen auch das extrem rechte, das rechtspopulistische, das national- und rechtskonservative Spektrum.

Viele Ereignisse und Fakten, die auf diesem Blog publiziert werden, suchen wir vergeblich in den Mainstreammedien der Hauptstadt. Dies hat verschiedene Gründe. Einer mag sein, dass die hier berichteten Ereignisse tatsächlich nur für wenige Interessierte spannend sind.

Viel beunruhigender ist allerdings die Tendenz, dass über mancherlei Entwicklungen in den Print-, Radio- und Fernsehredaktionen zunehmend gar nicht mehr berichtet wird: dass sich eine akademische und elitäre extreme Rechte regelmäßig in Berlin trifft oder dass sich Angriffe einer gewalttätigen neonazistischen Szene seit Monaten häufen. Deshalb wollen die MitarbeiterInnen von „Berlin rechtsaußen“ qualitativ hochstehende Recherchen und Hintergrundberichte fördern. Damit sich auch andere nicht alleine auf Tickermeldungen und Polizei-Pressemitteilungen stützen müssen.

Wenn auch die verschiedenen Spektren der extremen Rechten auf diesem Blog nebeneinander stehen, wollen wir damit keine identischen Ideologien unterstellen. Personen, über die im Zusammenhang mit bestimmten Gruppierungen berichtet wird, unterstellt „Berlin rechtsaußen“ damit nicht, die Ideologie oder die Programmatik dieser Gruppierungen in Gänze oder in Teilen zu übernehmen. Die Klassifizierung einzelner Personen als extrem rechts erfolgt allein aufgrund ihrer Stellung innerhalb einer rechtsextremen Organisation sowie aufgrund ihrer Stellungnahmen in Publikationen. Ausschlag gebend ist nur die ideologische und politische Haltung der Person. Benannte Kontakte und Verbindungen zu anderen Organisationen oder Personen bedeuten nicht, dass alle in solcher Hinsicht Genannten als extrem rechts bezeichnet werden können. Es geht darum, Hinweise auf eine politisch-gesellschaftliche Akzeptanz oder Isolierung zu geben.

„Berlin rechtsaußen“ unterstützen

© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.