Extrem rechtes Konzert in Kreuzberg geplant
Das Neofolk-Projekt „Allerseelen“ ist für seine Vertonungen von SS-Lyrik bekannt geworden. Nun ist ein Auftritt am 28. März in Kreuzberg geplant
Der Mannheimer Soulsänger Xavier Naidoo bekräftigt in einem aktuellen Interview mit dem Magazin „Stern“ seine Verschwörungstheorien. Darin bezieht er auch Stellung zu seinem Auftritt bei den sogenannten Reichsbürgern am deutschen Nationalfeiertag in Berlin. von Ronald Sieber (dieser Beitrag erschien zuerst...
Die Bibliothek des Konservatismus ist der Neuen Rechten zuzuordnen. Ulli Jentsch vom Verein Apabiz fordert eine ernsthafte politische Auseinandersetzung. Interview Fanny Lüskow (Dieses Interwiew erschien zuerst in der taz vom 9. März 2015)
Vom Skingirl zur Anti-Gender Aktivistin – Frauenorganisationen in der extremen Rechten
Die szeneinternen Diskussionen um die Rolle von Frauen innerhalb der extremen Rechten sind inzwischen kaum noch wahrnehmbar. Spätestens mit der Selbstenttarnung des NSU und den medialen Reaktionen auf Beate Zschäpe als Beteiligte wurde aber offenbar, dass Frauen sich aktiv in die Szene einbringen. Von Nora Walden...
Die Reaktionen auf das Auftauchen der PEGIDA-Bewegung haben vor allem eins gezeigt: das Verständnis über die Dynamik rassistischer Mobilisierungen, über die Akteure und ihre Aktionsformen steht erst am Anfang. Dabei durfte das Vorhandensein solcher politischer Einstellungen, die sich jetzt auf der Straße zeigen,...
„Satansmörder“ als Neonazi-Netzwerker
Jahrelang konnte der Neonazi Hendrik Möbus, Szeneikone des „National Socialist Black Metal“ (NSBM) und bundesweit bekannt geworden als „Satansmörder von Sondershausen“, ungestört von Berlin aus seinen rechten Versand- und Labelaktivitäten nachgehen. Dabei baute er nicht nur ein internationales Netzwerk...
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.