Thema: Uwe Meenen

Die völkische Allianz – Organisierte Neonazis und selbsternannte „besorgte BürgerInnen“ demonstrieren gemeinsam in Berlin

Die völkische Allianz – Organisierte Neonazis und selbsternannte „besorgte BürgerInnen“ demonstrieren gemeinsam in Berlin
18. Mrz 2016

Über Monate hinweg wurde in den sozialen Netzwerken zu der „Großdemonstration“ am 12. März unter dem Motto „Merkel muss weg“ im Berliner Regierungsviertel mobilisiert. Diese wurde dann auch größer als Antifaschist_innen und die Polizei vermutet hatten. Es waren um die 2000 Personen erschienen, darunter viele organisierte Neonazis.

Who-is-Who der Trümmertruppe: NPD-Büroeröffnung in Berlin

21. Okt 2014

Der EU-Parlamentarier Udo Voigt eröffnete am Samstag in kleiner Runde ein „Bürgerbüro“ in der NPD-Zentrale in Berlin-Köpenick. Unter den Gästen befanden sich neben Parteiprominenz auch militante Neonazis und zwei ehemalige Stasi-Spitzel. [caption id="attachment_3668" align="aligncenter" width="600"] Udo Voigt, ehemaliger NPD-Bundesvorsitzender und derzeitiger Abgeordneter im Europa-Parlament,...

NPD-Kader verherrlicht offen den Nationalsozialismus bei Kundgebung in Berlin-Mitte

NPD-Kader verherrlicht offen den Nationalsozialismus bei Kundgebung in Berlin-Mitte
14. Aug 2014

Am Freitag, den 1. August 2014 veranstaltete die Berliner NPD unter dem Motto »100. Jahrestag deutsche Mobilmachung zum 1. Weltkrieg – Nie wieder europäische Bruderkriege« eine Kundgebung in Berlin-Mitte in unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors. Etwa 40 Nazis aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Tschechien waren gekommen. In den Redebeiträgen relativierten und leugneten Udo Voigt,...

Seriös im Hintergrund

28. Jun 2014

Zwei Westberliner Urgesteine der extremen Rechten reichen seit Jahrzehnten ihre helfenden Hände, wenn es seriöser Ansprechpartner bedarf. Hans-Ulrich Pieper und Wolfgang Seifert waren 2001 Kandidaten für »Die Republikaner«. Später unterstützten sie die NPD. [caption id="attachment_3178" align="aligncenter" width="600"] Hans-Ulrich Pieper (rechts), NPD-Kandidat für Spandau bei der Berliner...

Schmidtke als Berliner NPD-Chef wiedergewählt

16. Feb 2014

Der umtriebige Neonazi  Sebastian Schmidtke wurde heute auf dem Landesparteitag der Berliner NPD als Vorsitzender im Amt bestätigt. Mit 30 Ja und zwei Nein Stimmen sowie einer Enthaltung wählten die Delegierten in der Bundeszentrale in Köpenick den langjährigen Aktivisten aus dem Kameradschaftsspektrum wieder zu ihrem Chef. Stellvertreter wurden Ex-Bundesvorsitzender Udo Voigt (28 Stimmen) und...

NPD-Provokation am Tag der Befreiung

NPD-Provokation am Tag der Befreiung
13. Mai 2013

[caption id="attachment_3142" align="alignleft" width="300"] Sebastian Schmidtke (am Mikrophon) bei der neonazistischen Provokation vor dem deutsch-russischen Museum Berlin-Karlshorst am 8. Mai 2013.[/caption] Neonazis von NPD und NW Berlin störten am 08. Mai 2013 das Fest des Deutsch-Russischen Museums in Berlin-Karlshorst – unterstützt durch die Geheimhaltetaktik der Behörden Auch in diesem...
© 2010 Berlin rechtsaußen. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.